ensemble reflexion K in der Galerie NEMO

Mit „stream – im Fluss“ verlässt die Konzertreihe Neue Musik Eckernförde die derzeit wegen Innenrenovierung geschlossene St. Nicolai-Kirche und erkundet mit einem „Wanderkonzert“ neue Hörformen und Konzertorte in der Eckernförder Innenstadt.

Start und Ziel der Aufführung ist am Freitag, dem 17. 8. ab 19:30 Uhr das Schleswig-Holsteinische Künstlerhaus, Ottestraße 1, zwei weitere Konzertorte können in wenigen Minuten zu Fuß erreicht werden.  Ein Ort ist der Ausstellungsraum der Galerie NEMO, der andere das Langlo-Haus der Kirchengemeinde St. Nicolai.

Bei schönem Wetter gibt es die Möglichkeit, den Abend im Innenhof des Künstlerhauses sommerlich ausklingen zu lassen…

Programm:

Salvatore Sciarrino
„Ommaggio a Burri“  (1995)
für Altflöte, Bassklarinette und Violine

Gerald Eckert
„Brandung“  (2010)
für Tonband (und Video)
„Schemen – Feld 30“  (2017)
für Kontrabassklarinette und Tonband

Pablo Araya
„PHOWA“  (2018)   (UA)
für Bassflöte solo

Adriana Hölszky
„like a bird. Hommage à György Kurtág“  (2006)
für Violine solo

Helena Tulve
„stream“  (2006)
für Flöte, Klearinette, Violine und Violoncello

ensemble reflexion K
Beatrix Wagner Flöte
Joachim Striepens Klarinette
Lenka Zupkova Violine
Gerald Eckert Violoncello/ Klangregie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.